Ende gut - alles gut!

Liebe Homöopathie-Interessierte,

jegliches hat seine Zeit. Seit 2006 haben wir viel Zeit und Liebe in die DGMH gesteckt und mit diesem Verein auch erfolgreich für die Homöopathie gearbeitet.
Seit langem aber liegt die Arbeit brach, und es gibt keine Perspektive, daß sich das bald ändert. Daher haben wir entschieden, den Verein aufzulösen.

Gegenwärtig leiten wir die erforderlichen rechtlichen Schritte ein, um den Verein so bald wie möglich offiziell auflösen zu können.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und die große Resonanz auf unsere Projekte, Seminare, Newsletter und Publikationen.

Künftig empfehlen wir Ihnen, sich für nähere Informationen zur Homöopathie und zu qualifizierten homöopathischen Therapeut/innen an den BKHD zu wenden:

www.bkhd.de

Die beiden Fachbücher ("Skrophulöse Erkrankungen" von Friedrich Goullon und "Materia Medica" von Alexander Blackwood) werden voraussichtlich ab Mitte des Jahres beim Homöopathie-Forum Gauting erhältlich sein, dem wir die Restbestände spenden.

https://homoeopathie-forum.de

Das Buch "Sowas kommt von sowas" ist vergriffen.

Machen Sie's gut - und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der DGMH

Stacks Image 266

Aktuell: Newsletter erscheint bis auf weiteres nicht mehr


Liebe Newsletter-Interessenten,

seit einiger Zeit haben Sie nun nichts von uns gehört und wir haben keinen neuen DGMH-Newsletter mehr verschickt.
Das hat neben dem generellen Zeitmangel (die Artikel werden ja ehrenamtlich geschrieben) auch den Grund, daß uns ein wenig die Themen ausgegangen sind. Seit 2006 haben wir über alle möglichen Themen rund um Homöopathie und Tierhomöopathie berichtet. Da fällt es zunehmend schwerer, noch neue Themen zu finden.
Daher haben wir uns entschieden, den Newsletter vorerst mal bis auf weiteres einzustellen. Möglicherweise bringen wir in den nächsten Monaten mal in unregelmäßiger Erscheinungsweise neue Newsletter heraus, wenn sich Themen ergeben. Aber das feste monatliche Erscheinungsdatum ist für uns zur Zeit einfach nicht machbar.

Die bereits erschienenen Ausgaben des Newsletters finden Sie im Archiv, einzelne Texte können Sie im Textarchiv nachlesen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.